Sie sind hier

Fortbildungen


03.05.2017
Oberlandesgericht Frankfurt am Main

Interdisziplinärer Workshop "Umgangsrecht bei häuslicher Gewalt"

Das Miterleben von häuslicher Gewalt zwischen erwachsenen Beziehungspartnern hat erhebliche Auswirkungen auf die emotionale, körperliche und kognitive Entwicklung von Kindern und stellt daher eine Kindeswohlgefährdung dar. Insbesondere in einer Situation der Trennung der Eltern müssen die Kinder in besonderer Weise geschützt und unterstützt werden. Ein Instrument, das in konfliktreichen Situationen zwischen den Eltern das Recht des Kindes auf Umgang mit dem getrennt lebenden Elternteil ermöglichen soll, ist seit Inkrafttreten der Kindschaftsrechtsreform der begleitete Umgang.Der Workshop bietet Hintergrundinformationen zum besseren Verständnis des Kontextes „Kinder und Häusliche Gewalt“ und zum begleiteten Umgang aus rechtlicher und praktischer Sicht.